Staudenschau entlang der Wasserachse

Unsere prächtigen Stauden erfreuen die Besucher vom Bereich der Pflanzenschauhäuser bis hin zum Sternwarteturm. Das ganze Jahr über verspricht die an der Wasserachse gelegene Staudenschau neue Höhepunkte. Im März, zu Beginn des Jahres verschönern Stauden den 2011 fertiggestellten Frühlingsgarten. Den Abschluss im egapark bilden dann im Herbst zahlreiche Gräser und Astern.

Tulpen, Pfingstrosen, Astern und Co.

Stauden sind mehrjährige ausdauernde krautige Pflanzen, deren oberirdische Pflanzenteile im Gegensatz zu Bäumen und Sträuchern nicht verholzen. Die krautig weichen Pflanzenteile sterben in der Regel nach jeder Vegetationsperiode ab. So überdauern Stauden mehrere Jahre und blühen und fruchten in jedem Jahr erneut. Stauden überwintern je nach Art in Wurzelstöcken (Rhizomen), Knollen, Zwiebeln, Stolonen und ähnlichen Wurzelspeicherorganen. Diese können sich sowohl unter der Erdoberfläche als auch knapp an der Oberfläche befinden.

Das Spektrum der Stauden reicht von kleinen Sukkulenten (fleischig-saftige Stauden) bis hin zu großen Prachtstauden. Neben den eigentlichen Blütenstauden zählen auch viele winterharte Farne, Gräser, Zwiebel- und Knollenpflanzen sowie Wasserpflanzen zu den Stauden. In unserem Staudengarten präsentieren sich Ihnen Blütenschönheiten wie Lilien, Pfingstrosen, Iris, Funkien oder Astern. 

Banner 1
Banner 2
Banner 3

Ein ganzes Jahr Blütenpracht

In der Mitte des egaparks bereitet unsere bezaubernde und farbenfreudige Staudenschau über das ganze Jahr verteilt wunderbare Blühmomente. Erforschen Sie im März mit Ihrer ganzen Familie unseren Frühlingsgarten mit seinen unzähligen Tulpen, Narzissen, Krokussen und Schneeglöckchen. Im Sommer und Herbst versetzen Sie dann Pfingstrosen, Astern und verschiedenartige Gräser in Erstaunen.