Kommendes Wochenende steht im Zeichen großer Ereignisse

Kürbisschau eröffnet am 31.8.19 vorfristig – Deutschlandtour der Radprofis endet am 1.9.2019 in Erfurt

Die Kürbisausstellung „Manege frei – der Zirkus kommt“ im egapark eröffnet einen Tag früher als geplant. Bereits am 31. August 2019 sind die gigantischen Akrobaten, Tiere und Sensationen aus dem vielgestaltigen Herbstgemüse zu bestaunen. Der Grund: Erfurt ist am 1. September 2019  Zielort der viertägigen „Deutschland-Tour der Radfahrer“. Dann rollen die internationalen Radprofis in die Stadt, das Rennen endet an der Erfurter Messe. Wenn die Radrennfahrer zwischen 13:30 und 16:00 Uhr um Sieg und Platzierung kämpfen, ist der egapark-Haupteingang auch mit der Stadt-Bahn nicht durchgängig erreichbar. 

„Wer am 1. September 2019 einen egapark-Besuch plant, sollte deshalb für die Anfahrt die Stadtbahn nutzen. Die ursprünglich an diesem Tag geplante Eröffnung der Kürbisschau verlegen wir einen Tag vor. Der Aufbau ist bereits am 31. August komplett fertig, so kann es einen Tag früher losgehen. Wir haben das im Interesse unserer Parkbesucher mit Blick auf die schwierige Erreichbarkeit des Parks am 1. September organisiert und sind sehr froh, dass es geklappt hat“, freut sich egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß. Bis zum 31. Oktober gastiert der Kürbis-Zirkus dann im egapark.

Verkehrseinschränkungen zur Deutschlandtour

Für die finale Etappe der Deutschlandtour in Erfurt am Sonntag, dem 01.09.2019, sind umfangreiche Straßensperrungen sowie Verkehrsveränderungen der Stadtbahn-Linien 2 und 4 erforderlich. Die Gothaer Landstraße ist komplett von 5 bis 20 Uhr zwischen Gothaer Platz bis hinter die Messe für den Autoverkehr gesperrt.

Auf den Stadtbahn-Linien 2 und 4 kommt es aufgrund operativer Sperrungen zu kurzen Stehzeiten.

Durch die zeitweiligen und ganztätigen Straßensperrungen während der sportlichen Wettbewerbe gibt es ganztägig Verkehrseinschränkungen auf der Bus-Linie 51. Die Bus-Linien 51 und 60 fahren von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr nach Sonderfahrplan. Die Bus-Linie 51 verkehrt nur zwischen Urbicher Kreuz und Hauptbahnhof. Alle Fahrten der Bus-Linie 51 zwischen Hauptbahnhof und Möbisburg/Schloss Molsdorf entfallen ersatzlos. Die Bus-Linie 60 fährt vom Urbicher Kreuz/Hauptbahnhof bis Möbisburg, Denkmal nach Sonderfahrplan. Auch die Bus-Linie 80 verkehrt nach Sonderfahrplan. 

Verkehrsdispatcher der EVAG sind ganztägig im Einsatz, um den Verkehr während der Verkehrseinschränkungen zu koordinieren.

Fahrgäste werden um Verständnis und um Beachtung der Durchsagen und Laufschriften an den Haltestellen gebeten. Die EVAG informiert auch über die EVAG-App und den Twitter-Kanal EVAG_direkt.